Beratung und unterstützende Dienste des DRK. Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Familienunterstützender Dienst (FUD)Beratung und Unterstützung für Behinderte

Beratung und Unterstützung für Behinderte

Ansprechpartner

Frau
Meike Wittenberg

Tel: 04761 9937-31
m.wittenberg(at)drk-bremervoerde.de

Großer Platz 12
27432 Bremervörde

Betreuungs-Vereine

Es gibt eine besondere Hilfe für Menschen mit einer Behinderung.
Sie können einen Betreuer bekommen.
Das steht auch in einem Gesetz.
Dieses Gesetz heißt:
Bürgerliches Gesetz-Buch.
Paragraf 1896.
Ein Betreuer kann Ihnen bei sehr vielen Dingen helfen.

Zum Beispiel:

  • Wenn Sie einen Antrag auf Unterstützung stellen müssen.

Zum Beispiel einen Renten-Antrag oder für andere Leistungen.

  • Oder wenn es um die Gesundheits-Versorgung geht.
  • Oder wenn es um Ihre Wohnung geht.
  • Oder wenn Sie Probleme im Alltag haben.

Zum Beispiel beim Kochen oder Einkaufen.

In unseren Betreuungs-Vereinen gibt es feste Mitarbeiter.
Es gibt aber auch viele freiwillige Betreuer.
Unsere Mitarbeiter unterstützen die freiwilligen Betreuer.
Zum Beispiel wenn ein Betreuer für Sie mit einem Gericht sprechen muss.
Oder mit einer anderen Einrichtung.
Die Mitarbeiter helfen den Betreuern bei schweren Entscheidungen.
Die Betreuer lernen von den Mitarbeitern.
Aber unsere Mitarbeiter betreuen auch selbst behinderte Menschen.

Familien-Unterstützende Dienste

Es gibt auch Familien-Unterstützende Dienste.
Wir sagen auch:
FuD.
Dieser Dienst unterstützt Familien mit einem behinderten Familien-Mitglied.
Sie können diese Unterstützung zu Hause bekommen.
Oder in der Frei-Zeit.
Diese Unterstützung gibt es als Einzel-Unterstützung.
Aber auch für Gruppen.
Dabei bekommen Sie Hilfe von einem freiwilligen Helfer.
Unsere Mitarbeiter begleiten die Helfer.
Und die Mitarbeiter beraten behinderte Personen oder die Familie.

Alle Rotkreuz-Angebote in Ihrer Umgebung kostenfrei auf einen Blick
- 26.000 mal Lebenshilfe vor Ort.

Schul-Hilfe

Manchmal braucht ein behinderter Schüler auch in der Schule Hilfe.
Dafür gibt es die Schul-Hilfe.Diese Hilfe heißt auch:
Schul-Assistenz.
Es ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche.
So können Schüler mit Behinderung selbstständig bleiben.
Und sie können normal im Unterricht mitmachen.
Und bei einem Problem kann der Helfer dem Schüler helfen.

Freizeit- und häusliche Betreuung

Menschen mit Behinderungen sowie deren Angehörigen bietet das DRK gezielte Beratung, Unterstützung und Betreuung an.

Durch die individuell geplanten Maßnahmen versucht das DRK die Lebensqualität der Person mit Handicap sowie aller Familienmitglieder zu verbessern und eine regelmäßige Betreuung und Pflege perspektivisch sicherzustellen.

Ziel des Familienunterstützenden Dienstes ist die Teilhabe von Menschen mit Behinderung in unserer Gesellschaft sowie die Unterstützung von Familien.

Wir ermöglichen Unterstützung in den Bereichen Freizeit, häusliche Umgebung sowie bei kulturellen Angeboten.

Unterstützungsleistungen

  • Verhinderungspflege
  • Niedrigschwellige Angebote
  • Persönliches Budget
  • Zusätzliche Betreuungsleistungen

Bürozeiten Freizeit und häusliche Betreuung: Bremervörde
Montag 9 bis 17 Uhr
Donnerstag 9 bis 13 Uhr

Großer Platz 12
27432 Bremervörde
 
Telefon 04761 9937-31
Mobil 0173 / 65 19 467

Bürozeiten Freizeit und häusliche Betreuung: Zeven
Dienstag 9 bis 12 Uhr
Mittwoch 9 bis 17 Uhr

Godenstedter Straße 59
27404 Zeven

Telefon 04281 71717-42

Termine

Am Freitag, d. 27.09.2019 findet in der Aula des DRK Zeven, Godenstedter Str. 59 von 15 bis 18 Uhr eine  Ausstellung der Malwerkstatt des diesjährigen  Sommerferienprojekt statt.
Der Familienunterstützende Dienst (FuD) lädt dazu alle Interessierten zu einem bunten Nachmittag  ein.

Wie geht es weiter?

Nehmen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner vor Ort, siehe oben rechts, Kontakt auf.