Foto: A. Zelck / DRKS
RettungsdienstRettungs-Dienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Schutz und Rettung
  3. Rettungs-Dienst

Rettungs-Dienst

Ansprechpartner

Frau
Iris Buck

Tel: 04761 6075
i.buck(at)sozialstation-bremervoerde.de

Huddelberg 22
27432 Bremervörde

 

 

 

 

Aus diesen 3 Teilen besteht die Not-Fall-Hilfe:

  • Bereitschafts-Dienst von Ärzten.
  • Rettungs-Dienst.
  • Not-Aufnahmen in den Kranken-Häusern.

Rettungsdienst bei Ihrem Kreisverband vor Ort

Ärzte in Bereitschaft

Einen Arzt in Bereitschaft erreichen Sie unter der Telefon-Nummer 116 117.
Wozu ist dieser Bereitschafts-Dienst da?
Vielleicht werden Sie an einem Feier-Tag sehr krank.
Oder am Wochen-Ende.
Aber an diesem Tag hat Ihr Arzt seine Praxis nicht geöffnet.
Dann ist für Sie nur der Arzt in Bereitschaft da.
Ein anderer Name dafür ist:
Ärztlicher Not-Dienst.
Die Telefon-Nummer 116 117 wählen Sie ohne Vor-Wahl.
Sie geht von zu Hause oder vom Mobil-Telefon.

Der Rettungs-Dienst

Ein Mitarbeiter des Rettungsdienstes des DRK.
Foto: D. Moeller / DRK e.V.

Den Rettungs-Dienst erreichen Sie unter der Telefon-Nummer 112.
Diese Nummer ist nur für lebens-bedrohliche Not-Fälle da.
Zum Beispiel bei einem Herz-Infarkt oder einem Schlag-Anfall.
Oder bei einem schweren Unfall.

Jedes Bundes-Land regelt seinen Rettungs-Dienst selbst.
Dafür gibt es Gesetze.
Das Deutsche Rote Kreuz ist ein Teil dieser Regelungen.

In dringenden Not-Fällen wählen Sie am Telefon die 112.
Diese Nummer ist die Not-Ruf-Nummer.
Sie geht ohne Vor-Wahl.
Hier sprechen Sie mit der Rettungs-Leit-Stelle.
Beschreiben Sie Ihre Situation.
Was ist passiert?
Wo ist es passiert?
Wie viele Menschen sind betroffen?
Die Rettungs-Leit-Stelle kann Ihnen weitere Fragen stellen.
Danach bekommen Sie sofort die richtige Hilfe.
Einen Not-Arzt oder die Feuer-Wehr.
Oder auch die Berg-Rettung oder die Wasser-Rettung.

Die Not-Aufnahme im Kranken-Haus

In die Not-Aufnahme können Menschen mit schweren Verletzungen kommen.
Oder mit einer schwere Krankheit.
Auch ein Arzt in Bereitschaft kann jemanden hier her schicken.
Die Not-Aufnahme ist für dringende Not-Fälle da.

Berufs-Ausbildung als Not-Fall-Sanitäter

Seit dem Jahr 2014 gibt es den Beruf Not-Fall-Sanitäter.
Vorher war der Name für diesen Beruf:
Rettungs-Assistent.
Die Ausbildung zum Not-Fall-Sanitäter geht 3 Jahre.
Mehr Informationen dazu bekommen Sie hier.

Rettungswachen im Landkreis Rotenburg/Wümme

Das Deutsche Rote Kreuz ist dort, wo Menschen Hilfe benötigen. Von insgesamt neun Rettungswachen werden die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Rotenburg (Wümme) bestens versorgt. Alle neun Rettungswachen sind durch das Land Niedersachsen anerkannte Lehrrettungswachen für die Ausbildung von Rettungsdienstpersonal.

Die Rettungswachen sind je nach Anforderung mit folgenden Fahrzeugen besetzt: Rettungswagen,  Krankenwagen oder Notarzteinsatzfahrzeug.

Hilfe ist dadurch immer schnell und bürgernah zur Stelle. Egal ob es sich um einen Krankentransport oder einen Notfall handelt, unsere Mitarbeiter sind für Sie im Einsatz wenn es nötig ist und das 24-Stunden täglich.

  • Rettungswache Bremervörde
    Foto: T.Hoops / DRK Bremervörde

    Kontakt:

    Großer Platz 12
    27432 Bremervörde

    E-Mail: rw-brv(at)drk-bremervoerde.de

    Die Rettungswache liegt im Zentrum der Ostestadt und ist angegliedert an die Verwaltung des DRK-Kreisverbandes Bremervörde.

    An der Rettungswache sind zwei Rettungswagen, ein Krankenwagen sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug stationiert. Zudem stehen an dem Standort Reservefahrzeuge für den Regelrettungsdienst auf insgesamt neun Fahrzeuggaragen bereit.

    Außerdem finden in dem angegliederten Gebäudetrakt Erste-Hilfe Kurse, die DRK Kreisverwaltung, der DRK Ortsverein Bremervörde und viele weitere Angebote statt.

    Fahrzeuge am Standort: jeweils ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) und Krankentransportwagen (KTW) sowie zwei Rettungstransportwagen (RTW).

  • Rettungswache Gnarrenburg
    Foto: DRK Bremervörde

    Kontakt:

    Hindenburgstraße 1
    27442 Gnarrenburg

    E-Mail: rw-gnarrenburg(at)drk-bremervoerde.de

    Die Gnarrenburger Rettungswache befindet sich am Ortsausgang Gnarrenburg in Richtung Karlshöfen.

    An der Rettungswache befindet sich ein Rettungswagen, der in der Regel in Gnarrenburg und den umliegenden Ortschaften die Notfallrettung und Krankentransporte durchführt.

    Außerdem erfolgen in dem angegliederten Gebäudetrakt Erste-Hilfe Kurse und weitere Angebote statt. Auch die Katastrophenschutzeinheit Gnarrenburg sowie der DRK-Ortsverein Gnarrenburg sind hier untergebracht.

    Fahrzeug am Standort: ein Rettungstransportwagen (RTW)

  • Rettungswache Tarmstedt
    Foto: T.Hoops / DRK Bremervörde

    Kontakt:

    Rothensteinerstraße 1a
    27412 Tarmstedt

    E-Mail: rw-tarmstedt(at)drk-bremervoerde.de

    Die Rettungswache befindet sich im Feuerwehrgebäude der Freiwilligen Feuerwehr Tarmstedt mitten im Ortszentrum.

    Stationiert ist an der Rettungswache ein Rettungswagen, der an 24-Stunden täglich an 365 Tagen im Jahr von zwei DRK Mitarbeitern besetzt ist.

    Fahrzeug am Standort: ein Rettungstransportwagen (RTW)

  • Rettungswache Zeven
    Foto: DRK Bremervörde

    Kontakt:

    Nord-West-Ring 11
    27404 Zeven

    E-Mail: rw-zeven(at)drk-bremervoerde.de

    Die Rettungswache Zeven befindet an der neuen Umgehungsstraße in Zeven.

    Stationiert sind an der Rettungswache zwei Rettungstransportwagen (RTW), ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) und ein (KTW) sowie Reserve Fahrzeuge.

     

     

  • Rettungswache Sittensen
    Foto: DRK Bremervörde

    Kontakt:

    Stader Straße 4a
    27419 Sittensen

    E-Mail: rw-sittensen(at)drk-bremervoerde.de

    Die Rettungswache Sittensen ist in einem ehemaligen Autohaus untergebracht. Die Wache wurde 2011 neu gestaltet und entspricht modernen Anforderungen. Im Einsatzgebiet der Rettungswache liegt die nur wenige Kilometer entferne Bundesautobahn (BAB) 1. Besonders zu den Hauptverkehrszeiten ist die Autobahn ein Unfallschwerpunkt in der Region.

    Stationiert ist an der Rettungswache ein Rettungstransportwagen (RTW), der rund um die Uhr von den Mitarbeitern des DRK besetzt ist.

  • Rettungswache Rotenburg/Wümme
    Foto: T.Hoops / DRK Bremervörde

    Kontakt:

    Brauerstrasse 8
    27356 Rotenburg

    E-Mail: rw-row(at)drk-bremervoerde.de

    Die Rettungswache Rotenburg befindet sich in der Brauerstraße (der Verlängerung der Bundesstraße 440) gegenüber dem LIDL-Markt.

    Stationiert sind an der Rettungswache zwei Rettungstransportwagen (RTW) und drei Krankentransportwagen sowie Reserve Fahrzeuge.

    Des Weiteren findet in dem Gebäude die Erste-Hilfe-Ausbildung des DRK-Kreisverbandes Rotenburg und die Fortbildungen des Rettungsdienstes statt.

  • Notarztstandort Rotenburg/Wümme

    Kontakt:

    Elise-Averdieck-Str. 17
    27356 Rotenburg

    Telefon: 04261-773685

    E-Mail: nef-row(at)drk-bremervoerde.de

    Das NEF Rotenburg ist direkt am Agaplesion Diakoniekrankenhaus Rotenburg stationiert. Die Appartments des Notarztes und des NEF Fahrers befinden sich in der Klinik.

  • Rettungswache Visselhövede
    Foto: T.Hoops / DRK Bremervörde

    Kontakt:

    Nindorfer Straße 3d
    27374 Visselhövede

    E-Mail: rw-visselhoevede(at)drk-bremervoerde.de

    Die Rettungswache Visselhövede wurde im Jahr 2012 an der Nindorfer Straße neu erbaut. Die direkte Anbindung an die Durchgangsstraße ermöglicht schnelle Einsatzzeiten für die zweiköpfige Mannschaft.

    Stationiert ist an der Rettungswache ein Rettungstransportwagen (RTW), der rund um die Uhr besetzt ist.

    Bedingt durch einen Wasserschaden in der Rettungswache Visselhövede ist der Rettungstransportwagen (RTW) in der ehemaligen Kaserne Visselhövede stationiert.  

  • Rettungswache Lauenbrück
    Foto: DRK Bremervörde

    Kontakt:

    Im Heidhorn 14
    27389 Lauenbrück

    E-Mail: rw-lauenbrueck(at)drk-bremervoerde.de

    Die Rettungswache Lauenbrück befindet sich direkt in der Ortsmitte an der Hauptdurchgangsstraße des kleinen Ortes. Stationiert sind an der Rettungswache zwei Rettungstransportwagen (RTW). Ein RTW ist 24 Stunden besetzt, der andere RTW von 7 - 19 Uhr.

  • Rettungswache Sottrum
    Foto: DRK Bremervörde

    Kontakt:

    Alte Dorfstrasse 141
    27367 Sottrum

    E-Mail: rw-sottrum(at)drk-bremervoerde.de

    Die Rettungswache Sottrum befindet sich direkt an der Bundesstraße 75 in der unmittelbaren Nähe zur A1-Anschlussstelle Stuckenborstel.

    Stationiert ist an der Rettungswache ein Rettungstransportwagen, der 24 Stunden am Tag besetzt ist.