Betreutes Wohnen BevernBetreutes Wohnen Bevern

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Wohnen und Betreuung
  3. Betreutes Wohnen Bevern

Betreutes Wohnen Bevern

Ansprechpartnerin

Frau
Doris Blank

Tel: 04767 333400
Fax: 04767 3334099
d.blank(at)sozialstation-bremervoerde.de

Bockeler Ring 31
27432 Bremervörde-Bevern

Foto: St. Jeschke / DRK Bremervörde

In Bevern, gegenüber der Gaststätte Beverner Schweiz, errichtete der DRK-Kreisverband Bremervörde e. V. 2019 elf, zwischen 50 und 70 Quadratmeter große Seniorenwohnungen (davon zwei behindertengerecht) für Wohnen mit Service. In fußläufiger Nähe befindet sich ein Lebensmittelgeschäft und ein Bäcker. Weitere Einkaufsmöglichkeiten und die Innenstadt von Bremervörde sind mit dem Auto in nur zehn Minuten zu erreichen. In direkter Nachbarschaft des Betreuten Wohnens in Bevern wurde auf dem mehr als 6.000 Quadratmeter großen Grundstück im Februar 2020 eine weitere Tagespflegeeinrichtung der Sozialstation Bremervörde-Geestequelle (Mehrheitsgesellschafter und geschäftsführend tätig ist der DRK-Kreisverband Bremervörde e. V.) eröffnet. Diese bietet bis zu 100 Wochenplätze, also Platz für bis zu 20 Tagesgäste (Betrieb werktags).

Unsere Grundserviceleistungen für Sie:

  • 24 Std. Erreichbarkeit einer Pflegekraft (im Notfall)
  • Teilnahme an Veranstaltungen des DRK-Ortsvereins Bremervörde
  • Beratungsgespräche in persönlichen Angelegenheiten (z.B. zum Pflegeversicherungsgesetz)
  • Gesellige und kulturelle Veranstaltungen (mehrmals pro Jahr, wie z. B. Grillfest etc.)
  • Hilfe bei der Vermittlung externer Dienstleistungen wie Handwerker, Haarpflege/Kosmetik/Fußpflege im Hause, Rechtsberatung, Steuerberatung
  • Vermittlung von Pflegehilfsmitteln wie z.B. Gehhilfen
  • Unterstützung der Sozial- und Pflegestation durch Pflegekräfte bei vorübergehender Verabreichung von Augen-, Nasen-, oder Ohrentropfen
  • Unterstützung bei der Bewältigung des Alltages in gesundheitlichen Krisensituationen (Einkaufen, Blumen gießen, leichte Hausarbeit), evtl. zeitlich begrenzte und vorübergehende Mahlzeitenzubereitung (bis zu 14 Tagen)